Neu One, Two, Three, Four, Ramones! Vergrößern

One, Two, Three, Four, Ramones!

20,00 € inkl. MwSt.


24.0 x 30.0 cm, gebunden, 96 Seiten
ISBN 978-3-95728-190-6


Mehr Infos

Neu


Gabba gabby hey! - Die Begründer des Punkrock und ihre Geschichte als spannende Graphic Novel

Die Ramones gelten als die Begründer des Punk. Vier junge New Yorker um Douglas Glen Calvin, bekannt als Dee Dee Ramone, gründen 1974 die Band, die den in die Jahre gekommenen Rock mit wenigen Akkorden retten will. Ihr Einfluss auf die Musikwelt war so nachhaltig wie der der Beatles. Bis heute ist die Band ein Massenphänomen. Die Autoren und Zeichner dieser Graphic Novel haben das wechselvolle Leben von Dee Dee und den anderen Bandmitgliedern intensiv recherchiert und lassen mit kräftigen Bilder und rauem zeichnerischen Strich die vier Ramones wieder lebendig werden.
Gabbagabbahey!1974 beginnt der Rock zu langweilen. Vier junge, perspektivlose New Yorkeraus Queensmachen sich auf, ihn mit wenigen Akkorden zu retten. Schon wenig spätergelten die Ramones, wie sie sich nennen,als die Gründer des Punk. Dee Dee Ramone war einer von ihnen und entlang seines unbeständigenLebens entspinnt sich die Geschichte dieser Band. Ihr Einfluss auf die Musikwelt war so nachhaltig wie sonst nur der der Beatles. Mit unkonventionellen Outfits und einem direkten, rauen Sound sagten sie dem Mainstream-Rock der 70er Jahre den Kampf an. Noch heutegelten sie als Vorreiter in der Geschichte des Punkrock und sind ein weltweit gefeiertes Massenphänomen. Die AutorenXavier Bétaucourt undBruno Cadène und der Zeichner Éric Cartier haben lange über das Leben von Dee Dee und deranderen Ramones recherchiert und lassen mit kräftigen Bildern und einem rauen zeichnerischen Strich die vier Ramones wieder lebendig werden.Xavier Bétaucourt, 1963 in Lille geboren, studierte Literatur und Filmwissenschaften. Als Journalist begann er schnell, sich für Comics zu begeistern und gründete ein eigenes Magazin. Er schrieb bereits mehrere Comics zu Sachthemen.Bruno Cadène, 1963 in Isère geboren und begeisterter Rockmusikfan, studierte Journalismus in Grenoble und Straßburg. Seit 1988 arbeitet er für Radio France und war unter anderem deren Russlandkorrespondent. Später berichtete er über den Arabischen Frühling in Tunesien. Éric Cartier, 1957 in Aix-en-Provence geboren, veröffentlicht seit 1989 Comics –humoristische genauso wie Biografien

Hersteller:

Zubehör